Ausbildung

Hier starte ich in meine Zukunft!

Gut ausgebildete Fachkräfte sind ein wichtiger Baustein für ein erfolgreiches Unternehmen. Daher bildet die Helmut Westarp GmbH & Co. KG eigene Nachwuchskräfte im kaufmännischen sowie gewerblichen Bereich aus. Bei Helmut Westarp erhältst du eine vielseitige und abwechslungsreiche Ausbildung, bei der du vom Fachwissen und der langjährigen Erfahrung deiner Ausbilder und Betreuer lernen kannst.

Ziel der Ausbildung ist die anschließende Übernahme in ein Arbeitsverhältnis.

Folgende Berufe bilden wir aus:

Auszubildenden Berufskraftfahrerin

Als Berufskraftfahrer hat du einen Job mit guten Zukunftsaussichten, da gerade in dieser Berufsgruppe qualifiziertes Fachpersonal sehr begehrt ist. In diesen Beruf bist du hauptsächlich im LKW unterwegs. Du transportierst Waren, Güter und Rohstoffe zur Weiterverarbeitung. Dabei bist du verantwortlich für die Wartung und Pflege deines Fahrzeuges sowie für den sicheren Transport der Ware. Weiterhin bereitest du dein Fahrzeug für Transporte vor und prüfst die mitzuführenden Papiere.

Als Fahrer bei Helmut Westarp fährst du Fahrzeuge, welche technisch auf dem neusten Stand sind. Du hast geregelte Arbeitszeiten und fährst hauptsächlich Tourn im Nahverkehr (Rhein-Main-Gebiet).

Übrigens: Während der Ausbildung bei Helmut Westarp erwirbst du die Führerschein B/C/CE. Die Kosten der Führerscheine werden dabei von Helmut Westarp übernommen.

Duale Ausbildung:

  • 3-jährige Ausbildung (unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)
  • staatliche Berufsschule Kulmbach (Blockunterricht, während des Aufenthaltes ist die Übernachtung in einem Schülerwohnheim vorgesehen)
  • Beginn: jährlich zum 1. September

Perspektiven nach der Ausbildung:

Wenn du dich als Berufskraftfahrer beruflich weiterentwickeln möchtest, hast du einige Möglichkeiten um dich weiterzubilden, z.B. als Meister für Frachtverkehr oder als Fachwirt /-in für Güterverkehr und Logistik.

Wenn die Hochschulreife vorhanden ist, kann sogar ein Studium im Bereich Logistik oder Supply-Chain-Management begonnen werden.

Nach der Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis bieten sich auch innerbetriebliche Qualifizierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Nähere Informationen findest du auch unter: https://www.profi-trucker.de/de/index.html

Auszubildende Groß- und Außenhandelskaufmann

Als Kaufmann /-frau im Groß- und Außenhandel bist du für den Einkauf und Wiederverkauf von Rohstoffen, Waren und Produkten zuständig. Dabei führst du Beratungs- und Verkaufsgespräche mit Kunden und Lieferanten. Du prüfst die eingehenden Rechnungen und Lieferpapiere. Kaufleute im Groß- und Außenhandel sorgen für eine kostengünstige Lagerhaltung und haben immer einen Blick auf die gesamte Logistikkette.

Duale Ausbildung:

  • 3-jährige Ausbildung (unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)
  • staatliche Berufsschule Aschaffenburg (1-2 Tage/Woche)
  • Beginn: jährlich zum 1. September

Perspektiven nach der Ausbildung:

Als Kaufmann / -frau im Groß- und Außenhandel hast du eine vielseitige Ausbildung, mit der du dich nach einem erfolgreichen Abschluss flexibel in unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern verwirklichen kannst.

Du möchtest dich nach deiner Ausbildung weiterentwickeln? Dann bietet sich die Möglichkeit eine Weiterbildung zum Fach- oder Betriebswirt zu starten. Auch hast du die Chance ein Studium im Bereich Handelsbetriebswirtschaft zu beginnen.

Nach der Übernahme in ein Angestelltenverhältnis bieten sich auch innerbetriebliche Qualifizierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Auszubildende Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft

Als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft sorgst du dafür, dass die Abfälle dem richtigen Entsorgungssystem zugeführt werden. Du planst und organisierst das Abholen bzw. Sammeln von Abfällen und informierst und berätst Kunden z.B. in Fragen der Abfalltrennung und Entsorgung. Weiterhin bedienst und überwachst du die Verwertungsanlagen und dokumentierst die Arbeits- und Betriebsabläufe. Dabei bist du immer auf der Suche nach Möglichkeiten um die Arbeitsabläufe zu optimieren.

Duale Ausbildung:

  • 3-jährige Ausbildung (unter bestimmten Voraussetzungen ist eine Verkürzung auf 2,5 Jahre möglich)
  • staatliche Berufsschule Lauingen (Blockunterricht, während des Aufenthaltes ist die Übernachtung in einem Schülerwohnheim vorgesehen)
  • Beginn: jährlich zum 1. September

Perspektiven nach der Ausbildung:

Als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft zählst du als Spezialist der sich mit allen Arten von Abfällen auskennt Daher hast du in einem modernen Abfall- und Wertstoffmanagement alle Chancen in einer Zukunftsträchtigen Branche.

Du möchtest dich nach deiner erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung weiterentwickeln? Dann bietet sich die Möglichkeit einer Weiterbildung zum Meister oder zum Umweltschutztechniker. Auch hast du die Möglichkeit ein Ingenieurstudium im Bereich Umwelttechnik oder Umweltschutz zu starten.

Nach der Übernahme in ein festes Arbeitsverhältnis bieten sich auch innerbetriebliche Qualifzierungs- und Entwicklungsmöglichkeiten.

Wie läuft das Bewerbungsverfahren?

Nach Eingang deiner Bewerbung werden wir deine Unterlagen prüfen. Sobald dies erfolgt ist, erhälst du von uns eine Rückmeldung, ob wir dich zum Vorstellungsgespräch einladen möchten.

Beim Vorstellungsgespräch wollen wir dich näher kennenlernen und werden dir einige Fragen stellen, danach machst du einen Einstellungstest bei dem du dein Allgemeinwissen unter Beweis stellen kannst.

Wenn es dir bei uns gefällt und du uns überzeugt hast, erhälst du von uns einen Ausbildungsvertrag.

Wir freuen uns schon darauf dich näher kennenzulernen!

Hast du Fragen zur Ausbildung?

Ansprechpartnerin:

Leitung Personal Frau Silke Reuss

Frau Silke Reuß
Ausbilderin

Telefon: +49 (0) 60 21 / 45 189-183
E-Mail: personal@helmut-westarp.de

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmen Sie dem zu. Datenschutzerklärung